VITOVALOR PT2 Brennstoffzellen-Heizgerät mit Spitzenlastkessel und Speicher- Wassererwärmer

Produkt von Viessmann PV + E Systeme GmbH

Kontaktieren Sie uns

Persönliche Angaben

Bitte geben Sie Ihren Vornamen an.
Bitte geben Sie Ihren Nachnamen an.
Bitte geben Sie Ihren Firmennamen an.
* erforderlich

Ihre Nachricht (max. 200 Zeichen)

Bitte geben Sie eine Nachricht ein.

Nachricht senden

Ihre Nachricht wurde erfolgreich versendet.
Weitere Nachricht senden.

Viessmannstr. 1
35108 Allendorf (Eder)
Hessen
Deutschland

Telefon / Fax: anzeigen
Telefon: +49 6452 700
Fax: +49 6452 702780

Link teilen

Empfehlen

Weiterempfehlen von VITOVALOR PT2 Brennstoffzellen-Heizgerät mit Spitzenlastkessel und Speicher- Wassererwärmer

Trennen Sie mehrere E-Mail-Adressen durch ein Komma voneinander. Die Empfänger erhalten einen Link zu dieser Plattform.

Bitte geben Sie einen gültigen Empfänger an.
Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Bitte geben Sie eine Nachricht ein.
* erforderlich
Ihre Empfehlung wurde erfolgreich versendet.
Weitere Nachricht senden.

Produktbeschreibung

VITOVALOR PT2
Brennstoffzellen-Heizgerät mit Spitzenlastkessel und Speicher-Wassererwärmer

Die neue Generation des Brennstoffzellen-Heizgerätes, die Vitovalor PT2, bietet mit der Erweiterung der thermischen Leistung bis 30,8 kW mehr Flexibilität und Einsatzmöglichkeiten. Die kompakte Vitovalor PT2 benötigt lediglich eine Aufstellflache von 0,72 Quadratmetern. Die Regelung auf der Frontseite sowie vorinstallierte Komponenten für Hydraulik und Sensorik vervollständigen diese Einheit. Das neue 7 Zoll große Farb-Touch-Display vereinfacht die Bedienung erheblich. Integriert ist ein 220 Liter fassender Warmwasserspeicher aus Edelstahl.

Ideal für Ein- und Zweifamilienhäuser
Bis zu einem Wärmebedarf von 25 000 kWh pro Jahr und einem jährlichen Strombedarf von bis zu 6200 kWh bietet Vitovalor PT2 genügend Power für Ein- oder Zweifamilienhäuser. Die im Tagesverlauf maximal produzierte elektrische Energie von bis zu 18 kWh kann den Grundbedarf eines Haushalts abdecken. Vitovalor PT2 kann nahezu zwei Tage ohne Unterbrechung Strom produzieren. Im Anschluss regeneriert die Brennstoffzelle für 2,5 Stunden und steht danach wieder zur Stromproduktion zur Verfügung. Das integrierte Gas-Brennwertgerat schaltet sich automatisch zu, wenn die Wärme aus dem Brennstoffzellenmodul nicht ausreicht, etwa in Spitzenzeiten oder wenn innerhalb kurzer Zeit viel warmes Wasser benötigt wird.

Selbstlernender Energiemanager
Der Energiemanager ist lernfähig und reagiert auf die individuellen Bedürfnisse im Haushalt. Das heißt: Er schaltet die Brennstoffzelle erst dann ein, wenn der Wärmebedarf ausreichend lange Laufzeiten und damit eine entsprechende Stromproduktion sicherstellt.

Hohe Zuverlässigkeit und längere Nutzungsdauer
Wie bei allen Innovationen von Viessmann haben Zuverlässigkeit und Langlebigkeit auch beim neuen Vitovalor PT2 oberste Priorität. Lediglich alle fünf Jahre ist eine Wartung der Brennstoffzelle nötig. Die Lebensdauer des Stacks ist auf 80 000 Betriebsstunden ausgelegt. Das entspricht einer Laufzeit von bis zu 15 Jahren.